Eurobitume France beim APTH Fahrtechnikzentrum in Le Creusot

Frankreich |

Die Arbeitsgruppe Transportsicherheit und assoziierte Mitglieder lernten den Umsturztest für Tankfahrzeuge kennen (video)

Am 7. November nahm Eurobitume France gemeinsam mit den assoziierten Mitgliedern Eb Trans und Magyar SA die Gelegenheit von Besprechungen im Fahrtechnikzentrum der Association Professionnelle pour le Transport des Hydrocarbures (APTH) in Le Creusot, Frankreich, wahr.  

APTH wurde 1995 gegründet und setzt Industrie-Maßstäbe beim Training für Fahrer von Tankfahrzeugen. Ziel ist es, die Risiken beim Transport von Gefahrgütern zu verringern. Es ist zudem das erste vom französischen Verkehrsministerium anerkannte Fahrtechnikzentrum gemäß ADR (Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße).

In der Besprechung wurde vorgeschlagen, einen europäischen Leitfaden zur Entladung von Tankfahrzeugen vom Boden zu entwickeln, um die Wahrscheinlichkeit, dass Fahrer auf die Fahrzeuge klettern, und damit das Risiko von Stürzen, Verbrennungen und Exposition gegenüber Emissionen zu verringern und die Sicherheit im Umgang mit Bitumen zu erhöhen. Ein erster Vorschlag wird der Eurobitume Arbeitsgruppe zum sicheren Umgang mit Bitumen Anfang nächsten Jahres vorgelegt werden.

Eurobitume France und die assoziierten Mitglieder lernten außerdem, wie man Tankfahrzeuge sicher fährt und hatten die Gelegenheit, den Umsturztest für Tankfahrzeuge kennenzulernen, bei dem eine nasse Kurvenstrecke mit 25km/h durchfahren wird.