CE-Kennzeichnung

Die CE-Kennzeichnung (Conformité Européenne) ist im europäischen Wirtschaftsraum der Ausweis der Konformität mit harmonisierten Anforderungsnormen. Damit erklärt der Hersteller, dass ein Produkt den in diesen Normen festgelegten Anforderungen entspricht. Die CE-Kennzeichnung wurde 1985 eingeführt und ist in der EU, den EFTA-Staaten Island, Norwegen und Liechtenstein für viele Produktgruppen verbindlich vorgeschrieben. Bei CE-gekennzeichneten Waren, die im europäischen Wirtschaftsraum hergestellt werden, ist der Hersteller für die Einhaltung aller Richtlinien und Vorgaben verantwortlich, bei eingeführten Waren der Importeur.

Folgende bitumenhaltige Bindemittel werden in harmonisierten europäischen Normen beschrieben und unterliegen der CE-Kennzeichnung:

  • Straßenbaubitumen (EN12591)
  • Harte Straßenbaubitumen (EN 13924-1)
  • Multi-Grade Straßenbaubitumen (EN 13924-2)
  • Kationische Bitumenemulsionen (EN 13808)
  • Verschnittene und gefluxte Bitumen (EN 15322)
  • Polymermodifizierte Bitumen (EN 14023)

Newsletter!

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.